Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Als die Schlote noch qualmten: Stifter Willi Börnig präsentiert ein Gemälde von der Zeche Lothringen I / II von 1958 (heute neues Gewerbegebiet).

 

 

Bergbau-Ausstellung

Aktuelles zur Stiftung Erlöserkirche

 
Rückblick auf die Bergbau-Ausstellung in der umgebauten Fördermaschinenhalle der Zeche Lothringen. Restbestände können im Gemeindebüro erworben werden.

 

2.        Historisches Werkzeug: Bergmannsbeitel (l.; 17. Jahrh.) und geborgene Schaufel.

3.        St. Barbara ist schon 1719 dabei: Sächsischer Berghäuserzug zieht beim Saturnusfest zum Schacht. handcolorierte Reproduktion auf Papier (15 Meter lang) aus den 50er Jahren.

4.        Historische Bergleute mit Schachthut und Paradebekleidung: handgeschnitzt und -bemalt.

5.        Geschnitzt und handbemalt: Sächsische Bergleute in historischen Paradeuniformen um etwa 1831.

6.        Bergbauliche Schätze: Bronzerelief eines Bergmanns, historische Öllampe (um 1860) und Windlicht mit Kerze.

7.        Arm und reich: Federzeichnung einer Zeche in Camp-Lintfort mit Arbeiterhäusern um 1910. Sammlung Hermann Kätelhön.

8.        Stahlformer bei der Arbeit. Sammlung Hermann Kätelhön.

9.      Zahlreiche Federzeichnungen von Hermann Kätelhön sowie Bücher 

2 Bergmannsbeitel (17. Jahrh.) und Schaufel
3 handcolorierte Reproduktion 15m lang
4 Bergleute mit Paradebekleidung
5 Sächsische Bergleute 1831
6 Bergbauliche Schätze
7 Federzeichnung
8 Stahlformer bei der Arbeit
9 Federzeichnungen von Hermann Kätelhön und Bücher
Stiftung Erlöserkirche Hiltrop gegründet

Stiftung Erlöserkirche Hiltrop gegründet

 

 

Nach Abschluss der mit Hilfe des Förderkreises durchgeführten, aufwändigen Renovierungsarbeiten  ist dessen Funktion, die Erlöserkirche  Hiltrop zu sanieren, erfüllt.

Da jedoch auch in Zukunft damit zu rechnen ist, dass für das Denkmal Erlöserkirche, dem Wahrzeichen im Bochumer Norden,  zur Pflege der Bausubstanz Kosten anfallen, wurde eine Stiftung mit dem Zweck der Erhaltung der Erlöserkirche  gegründet.

 

Alle, die sich für den Erhalt der Erlöserkirche einsetzen wollen, sind herzlich eingeladen – ganz besonders natürlich die Mitglieder des ehemaligen Förderkreises, die Stiftung mit Zustiftungen auf das Konto: 408 681 700 bei der Volksbank Witten, BLZ 430 601 29 zu unterstützen.

 

Lesen Sie dazu den Brief von Willi Börnig und

Dr. Henning Vollmer zur Zukunft unserer Erlöserkirche:

 

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-